PFLOPF

Pflanzenschutzoptimierung mit Precision Farming

Anmeldung Info-News

 

 

 

AKTUELL: Projekt PFLOPF „Pflanzenschutzoptimierung mit Precision Farming“ der Öffentlichkeit vorgestellt

Am 13.09.2019 wurde das von den Kantonen Aargau, Thurgau und Zürich getragene Ressourcenprojekt auf dem PFLOPF-Betrieb Florian Peter in Adlikon (ZH) der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit Beiträgen von Dr. Markus Dieth (Landstatthalter Kanton Aargau), Ueli Bleiker (Leiter Landwirtschaftsamt Kanton Thurgau), Dr. Marco Pezzatti (Chef Amt für Landschaft und Natur Kanton Zürich) und Hans Frei (Präsident Zürcher Bauernverband) sowie mit Technologiedemonstrationen wurde gezeigt, wie die Landwirtschaft die Herausforderungen im Pflanzenschutz unter Ausnutzung digitaler Technologien angeht.

Die Medienmitteilung und Bildmaterial in Druckauflösung sind unter Projektaktivitäten - Medienbeiträge verfügbar.

 

Das Projekt in Kürze

Von 2019 bis 2026 läuft in den Kantonen Aargau, Thurgau und Zürich das Projekt „Optimierung und Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes mit Precision-Farming-Technologien“ – kurzgenannt PFLOPF: Pflanzenschutzoptimierung mit Precision Farming.
Das Ziel ist, mit der Umsetzung von technologiebasierten Massnahmen, Pflanzenschutzmitteleinsparungen in Höhe von mindestens 25 Prozent zu erreichen.
Etwa 60 Betriebe in den Kantonen Aargau, Thurgau und Zürich werden in das Projekt involviert sein und auf ungefähr 900 Hektaren Acker-, Gemüse-, Obst- und Rebfläche ressourcenschonende Technologien einsetzen.

Die wichtigsten Informationen sind unter den folgenden Rubriken zu finden:

 

Info-News

Mit unseren Info-News informieren wir über Aktuelles im Projekt, wie Veranstaltungen oder Projektresultate. Die Info-News können jederzeit abbestellt werden.